Skulpturen aus Cartapesta (Papiermache)


Figurative Plastiken aus Papiermache (Pappmache) nach eigener Rezeptur

Neben dem Hauptbestandteil der Plastiken, natürlich Papiermache (Pappmache), experimentiere ich mit Bindfaden, unterschiedlichen Papiersorten, Papiergarn, rostigem Eisen, Sand - der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Nach Fertigstellung erhalten die Figuren unterschiedliche Oberflächen;
entweder eine echte Eisen-, Kupfer- oder Bronzepatina oder sie werden mit Acrylfarbe und Gesso behandelt.
Die Strickkleidung der Figuren besteht aus gehärtetem Papiergarn.
Abschließend werden die Figuren noch mit einer Firnis geschützt.

Bei den Skulpturen mit einer Eisenpatina kann die Oberfläche im Laufe der Zeit noch etwas nachpatinieren. Dadurch entstehen sehr schöne, leicht grünspandurchsetzte Oberflächeneffekte und eine interessanter werdende Patina.

Die Sockel der Plastiken bestehen meist aus Eichenholz. Gerne verwende ich, wenn verfügbar, auch andere hochwertige und harte Hölzer mit einer interessanten Maserung. Abschließend wird das Holz entweder nur geölt oder gebeizt und geölt.

 

Anregungen, Fragen, Kaufwünsche? Schreiben Sie mir!
Ich führe auch Auftragsarbeiten durch.